Unternehmen

Der Unternehmensgegenstand des Family Office KLEINE & CIE ist der Erwerb, die Entwicklung sowie die Verwaltung eigener Immobilien. Sitz der Gesellschaft ist Hannover mit Niederlassungen in Hamburg und Minden. Persönlich haftende Gesellschafterin ist die KLEINE & CIE GmbH mit Sitz in Hannover.

Die Gesellschaft verfügt über eigene Immobilienbestände u.a. in Bielefeld, Halle-Westfalen, Minden und weiteren Standorten. Die Immobilien gliedern sich auf in 100 % wohnwirtschaftlicher Nutzung. Der gesamte Immobilienbestand wird mit eigenem Personal verwaltet. Bei größeren Maßnahmen bedient sich KLEINE & CIE zusätzlich mit Fachbetrieben aus der jeweiligen Region.

Die KLEINE & CIE ist als klassisches Family-Office unabhängig von langen Entscheidungswegen. Durch kurze Wege in den Entscheidungsprozessen werden wir immer zu zeitnahen und verbindlichen Entscheidungen kommen. Jedes Investment wird als langfristige Bindung geprüft. Substanzerhalt steht vor unkontrolliertem Wachstum.

Ankauf

Die KLEINE & CIE ist ständig auf der Suche nach hochrentierlichen Immobilien, sowohl zur langfristigen Vermögensanlage als auch zur Sanierung und Umstrukturierung Ihrer Bestände. Im Fokus stehen daher insbesondere Wohnanlagen mit mehr als 20 Einheiten. Geografisch liegt der Schwerpunkt unserer Aktivitäten hauptsächlich in Deutschland.

Für alle gesuchten Asset-Klassen gelten absolut folgende Ausschlusskriterien:

  • Grundstücke mit Erbpacht
  • Keine sozialen Brennpunkte
  • Keine Kontaminierten Grundstücksflächen
  • Keine Maklerkettengeschäfte
  • WEG-s unter 100% Gesamtanteil

Wir prüfen Angebote immer dann, wenn uns beim Erstkontakt mindestens folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Ausführliches Exposé inkl. konkreter Adressbezeichnung des Objektes
  • Mindestens 4 Fotos außen sowie innen
  • Mieterliste, nicht älter als 3 Monate
  • Flächenangaben getrennt nach Wohn-, Gewerbe- und Sonderfläche
  • Angabe der Geschosszahl
  • Verkaufsauftrag / Legitimation des Verkäufers zu Gunsten des Anbieters

Sobald KLEINE & CIE die vorgenannten Dokumente vollständig vorliegen, erhalten unsere Geschäftspartner binnen max. 72 Stunden unsere erste Einschätzung. Sollte diese positiv ausfallen, stellen wir einen

LETTER OF INTENT

aus, in welchem wir weitere Unterlagen anfordern und den weiteren Ablauf vorgeben.

Nach Erhalt dieser Unterlagen vereinbaren wir kurzfristig einen Besichtigungstermin.

Die KLEINE & CIE kann aufgrund sehr kurzer Entscheidungsprozesse, schnelle Investitionsentscheidungen treffen und die Interessen und Belange der jeweiligen Verkäuferseite angemessen berücksichtigen.

Als Transaktionsstruktur können wir uns sowohl Asset- als auch Share-Deals vorstellen.

Nachfolgende Ankaufsprofile sollen unseren Anbietern und Geschäftspartnern die Selektion geeigneter Angebote erleichtern:

Wohnen

Investitionsvolumen: 0,3 bis 25 Mio. EUR. je Einzelobjekte oder Portfolios
Anzahl Units: ab 10 bis ca. 500
Baujahr: ab 1959 Ausnahme Denkmalschutz in guten oder sehr guten Wohnlagen
Transaktionsstruktur: Ankauf einzelner Wohnungsbestände (Asset-deals)
Ankauf von Gesellschaften (Share deals)
Makrostandorte: Bundesweit – Städte ≥ 50.000 Einwohnern
Nutzung: Wohnanlagen; Gewerbeanteil ≤ 10 % auf Ertragsbasis
Mikrostandorte: nur gute und ordentliche Wohngebiete / Wohnlagen
Balkone: ja, oder der nachträgliche Anbau sollte gesichert sein
Geschosszahl: max. 5, darüber hinaus nur in mindestens guten Wohnlagen und mit Aufzug
Vermietungsstand: keine Vorgabe
Mieterstruktur: gute und stabile sowie, geordnete Verhältnisse
Finanzierungsstruktur: frei finanzierte oder öffentlich geförderte Objekte
Eigentumsstruktur: nur Eigentum
Instandhaltungsstau: wird berücksichtigt

Angebote außerhalb unserer Anforderung sind prüfenswert, wenn es sich um mindestens 25 Units und eine Mindestrendite von 8 % netto handelt. Ansonsten gelten auch hier die vorgenannten Parameter.


Gesuche

Für die Realisierung von neuen Projekten suchen wir

1. für Betreutes Wohnen

  • auf Realisierbarkeit geprüft!
  • in Städten und Kommunen mit mindestens 50.000 Einwohnern
  • bundesweit, vorzugsweise alte Bundesländer
  • mindestens 15 Wohneinheiten
  • auch in Kombination mit anderen Nutzungsraten

2. für vollstationäre Pflegeheime

  • auf Realisierbarkeit geprüft!
  • in Städten und Kommunen mit mindestens 25.000 Einwohnern
  • bundesweit, vorzugsweise alte Bundesländer
  • min. 80 % Einzelzimmer

3. für Intensivpflege

  • auf Realisierbarkeit geprüft!
  • in Städten und Kommunen mit mindestens 25.000 Einwohnern
  • bundesweit, vorzugsweise alte Bundesländer
  • mindestens 10-12 Nutzer pro Ebene
  • max. 2-3 Wohngemeinschaften
  • vorzugsweise in der Nähe einer Klinik
  • auch in Kombination mit anderen Nutzungsraten

Forderungen

Die KLEINE & CIE erwirbt unter bestimmten Voraussetzungen Forderungen aus grundschuldbesicherten Krediten.

Diese Voraussetzungen sind u.a.:

  • Erstrangige Grundschuld
  • Nominalbetrag mindestens € 50.000,00

Verkauf

Derzeit sind keine Verkäufe der KLEINE & CIE geplant.

© Kleine & Cie | Impressum